Kaetzchen Abgabe Informationen >>> HIER <<<
 

Moechten Sie ueber Verpaarungen das neuste erfahren ? Kontaktieren Sie uns unverbindlich

Wir legen ein grossen Wert auf gepflegte "Kinderstube", mit allem was ein gut sozialisiertes Jungtier fuer kuenftiges Leben braucht. "Kinderstube" dauert bei uns mind. 12-Wochen, denn nur dann ist das Katzenkind grundimmunisiert, sozialisiert und stark genug. Geduld und ein wenig Grundwissen ueber Kaetzchen Beduerfnisse ist eine gute Voraussetzung, die Katzenliebhaber mitbringen koennten - hierfuer bietet unsere Buecher Bibliothek viele Ratgeber fuer Sie bereit:

Anfragen sind erwuenscht - damit wir vorzeitig die Gelegenheit haben uns bei "Teekraenzchen" kennenzulernen, und Sie die Moeglichkeit haben Entwicklungsphase der kleinen Kaetzchen selbst zu verfolgen.
Professionelle Beratung ueber z.B. Ernaehrung, Erziehung oder Gesundheitswesen bieten wir ebenfalls an. Persoenliche Besuch nach vorherige Termin Absprache, ebenfalls erwuenscht :)

 

Hallo Britisch Kurzhaar Fans,
Nach wie vor, werden wir uns den schoensten klassischen Zuchtfarben blau und klassisch weiss Widmen, und diese in ueberschaubaren Rahmen weiterfoerdern. Unsere blauen und weissen Katzen stammen aus hervorragenden Linien - mit Qualitaeten die man heute lang suchen muesste, und findet kaum. Die Bikolor Farbe moechten wir zunaechst in sehr kleinen Rahmen ebenfalls haben, oder/und in Linien "einbinden" um weiter in blau zu Zuechten. Jeder Farbschlag bedarf eine konsequente Zucht Intensivitaet. Bei uns steht nicht nur ein Komponent im Vordergrund sondern u.a. Abstammung, Gesundheit, Fellqualitaet, Charakter, Typ, Koerperbau, Augen-Form-Grosse und - Augen Pigment u.v.m.

Wie immer, fuer die naechsten Generationen machen wir uns viele Gedanken. Stammbaeume, Gesundheit, Qualitaet und Gesamtbild nehmen wir unter "der Lupe" usw. "Unregelmaessigkeit-en" welche durch andere Blutlinie womoeglich auftreten, versuchen wir durch gezielte Anpaarung wieder in "Lot" zu bringen usw. Der Partnerwahl wird streng begutachtet. Grosse Kompromisse in Qualitaet moechten wir hier nicht zulassen. Britisch Kurzhaar sollte seine Eigenschaften behalten, und zwar alle, die diese Rasse ausmachen - Gesamtbild und Harmonie des Tieres finden wir sehr wichtig.


Neues Leben entsteht

Ausgewachsene Kater sind normalerweise das ganze Jahr sexuell aktiv und zu jeder Zeit Paarungsbereit. Ausgewachsene weibliche Katzen dagegen sind nur zu bestimmtem Zeitpunkt sexuell aktiv. Die Paarungsbereitschaft hängt mit der Laenge der Tage zusammen - und wird in Zyklen bestimmt. Die Katze wird rollig (Hitze, Paarungsbereitschaft) und kann sich paaren. Die Paarung von reinrassigen Katzen wird meist von verantwortungsbewussten Besitzern/Zuechter organisiert, und findet normalerweise im Heim des Katers statt.

Wenn die Katze rollig ist, legt sie ein bestimmtes Lockverhalten an den Tag. Zunaechst sucht Zuneigung ihres Besitzers, streicht ungewoehnlich stark und haeufig. Sie waelzt sich am Boden und gibt ihrem Drang lautes Rufen Ausdruck. Am Hoehepunkt der Hitze angelangt, nimmt die Katze eine charakteristische Position ein - sie legte sich flach auf den Boden und legt ihren Kopf zwischen die ausgestreckten Pfoten. Sie hebt Ihr Hinterteil an und legt den Schwanz zu einer Seite, um ihre Geschlechtsteile zu zeigen. Mit ihren Hinterpfoten vollfuehrt sie Schritte und ‚knetet' den Boden. Dieses Verhalten behaelt die Katzen fuer ca. 5-7 Tage bei.

Sexuelle Vereinigung
Wenn ein Kater und eine Katze zur Paarungszeit aufeinandertreffen, stoesst der Kater auffordernde Rufe aus. Der Paarungsakt an sich dauert sehr kurz. Der Kater packt die Katze mit seinem Gebiss im Nackenfell und steigt auf. Mit den Vorderpfoten haelt er den Oberkoerper der Katze fest. Die Katze wiederum presst ihr Vorderteil auf dem Boden und hebt das Hinterteil an. Der Kater tritt von einer Hinterpfote auf die andere, und sein gesamter Koerper geraet ins Schaukeln. Dann vollzieht der Kater mit gekruemmtem Ruecken die Paarung. Vor der Ejakulation fuehrt der Kater schnelle, heftige Stoesse aus. Nach der Ejakulation laesst der Kater sofort ab und sucht das Weite, da die Katze normalerweise faucht und versucht ihn zu attackieren. Und sie hat einen guten Grund dafuer. Auf dem Penis des Katers befinden sich Widerhaken zur Stimulation der Vulva waehrend des Geschlechtsverkehrs und zur Unterstuetzung der Ovulation. Aus diesem Grund ist der Geschlechtsakt fuer die Katze schmerzhaft. Nach der Paarung waelzt sich die Katze wild auf dem Boden. Waehrenddessen lecken sich Katze und Kater ihre Geschlechtsteile sauber um sich auf eine erneute Paarung vorzubereiten.


Ovulation
Die Ovulation erfolgt bis ca. 30 Stunden nach der Paarung. Katze stossen durchschnittlich vier Eier ab. Die Groesse des Wurfes kann natuerlich variieren je nach Rasse und anderen Gegebenheiten.

Empfaengnis
Wenn ein Ei befruchtet wurde, wird durch einen besonderen Mechanismus verhindert, dass dasselbe Ein von einen anderen Spermium nochmals befruchtet wird. (Z.B. Wenn sich aber eine Katze mit mehreren Katern gepaart hat, ist es also theoretisch durchaus moeglich, dass jedes Ei mit dem Sperma eines anderen Vaters befruchtet wird).

Allgemeine Deckungsvorrausetzung:
Katzenbesitzer/in muss in einem anerkannten Verein/Verband als Zuechter mit zugehoerigem Zwingername (Cattery) Registriert sein.
Die Katze muss Gesund und Endo-Ektoparasiten frei sein.
Die Katze muss einen anerkannten Stammbaum (Pedigree) haben.
Die Katze muss gegen RPC Katzenseuche und Katzenschnupfen und Leucose geimpft sein.
a) Eventuell ein aktuelles FeLV & FIV Test (Leucose und Katzen Aids Test)

Die oben benannte Deckungsvorrausetzung kann variieren.